COVID-19 – Aktuelle Informationen

Verbleibende Zeit

Vorschläge

    Flexible Lebensräume

    Es ist gut, auf Veränderungen vorbereitet zu sein. Ob Klimawandel oder schnelle Verstädterung, Gemeinden können besser mit Herausforderungen und Schwierigkeiten umgehen, indem sie flexible Maßnahmen zum Schutz ihrer menschlichen, wirtschaftlichen und natürlichen Ressourcen ergreifen und umsetzen.

    Unsere Best Practices näher betrachtet

    • Bau eines ökologischen Flüchtlingscamps, Land Life Company | Kamerun
      Stärken von Gemeinden durch einen nachhaltigen Lebensunterhalt

      Das Projekt von Land Life Company stellt in einem Flüchtlingscamp in Kamerun umweltfreundliche Notunterkünfte und alternative Kochstellen zur Verfügung. Zugleich wird die Umwelt durch Wiederaufforstung geschützt.

      Website von Land Life Company
    • Conservation Cooperatives, Planet Indonesia | Indonesien
      Gemeindegeführter Umweltschutz

      Planet Indonesia ist eine Naturschutzinitiative, die sich mit Partnern in Dörfern auf dem Land für den Schutz gefährdeter Ökosysteme einsetzt.

      Website von Planet Indonesia
    • Nexus von humanitärer Hilfe, Entwicklung und Frieden, Ernährungs‑ und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen | Uganda
      Friedliches Miteinander über Grenzen und Gemeinden hinweg

      Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen ermöglicht durch Mechanismen zur grenzübergreifenden gemeinsamen Ressourcennutzung, Koordination der Viehhaltung und Verwaltung natürlicher Ressourcen ein friedliches Miteinander.

      Website der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen
    • Sri Lanka Mangrove Conservation Project, Seacology | Sri Lanka
      Gemeinden setzen sich für den Schutz von Mangrovenwäldern ein

      Seacology hat im Austausch für ihren Einsatz in Kooperativen zum Schutz von Mangrovenwäldern fast 12.000 Frauen und junge Menschen über die Erzielung von nachhaltigem Einkommen und Mikrokredite informiert.

      Website von Seacology
    • Gefährdet in Vietnam, Buoyant Foundation Project der University of Waterloo | Vietnam
      Besserer Hochwasserschutz

      Das Buoyant Foundation Project der University of Waterloo fördert nachhaltige Strategien für den Hochwasserschutz, beispielsweise „amphibische Gebäude“, die bei Flut mit dem Wasserstand nach oben steigen.

      Website des Buoyant Foundation Project

    Die Projekte aus unserem „Untold Stories“-Programm für unerzählte Geschichten

    • Yaeda Valley Project, Carbon Tanzania | Tansania
      Garantie echter Lösungen für den Waldschutz

      Carbon Tanzania garantiert im Distrikt Mbulu durch den Verkauf von Kohlenstoffgutschriften den Waldschutz, schützt vor Abholzung und kämpft gegen den Klimawandel.

      Website von Carbon Tanzania
    • Slum Upgrading Programme, UN-Habitat | Ghana
      Nachhaltige Urbanisierung

      Das Gemeinschaftsprojekt unter Leitung von UN-Habitat in Ghana verbessert die Lebensbedingungen in Städten durch die Schaffung von öffentlichen Räumen, das Pflastern von Straßen sowie die Bereitstellung von Sanitäranlagen und Abfallentsorgung.

      Website von UN-Habitat
    • Konsequenter Umweltschutz, TRCT | Föderierte Staaten von Mikronesien
      Nachhaltigere Ressourcennutzung zu Land und in den Ozeanen

      Der Tamil Resources Conservation Trust (TRCT) fördert einen konsequenten, durchgängigen Umweltschutz durch einen sinnvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen, vom Pflanzen von Bäumen bis hin zur Ernte von Seegurken.

      Website von TRCT
    • Doh Eain (Unsere Heimat) | Myanmar
      Besseres Einkommen durch den Erhalt von Kulturgütern

      Doh Eain (Unsere Heimat) kümmert sich um den Erhalt von städtischen Kulturgütern und Projekten im öffentlichen Raum, um damit das Einkommen der Menschen zu verbessern und das sozioökonomische Wachstum in verschiedenen Stadtteilen zu fördern.

      Website von Doh Eain

    Inspiring Best Practices

    Never miss an update Be the first to know about events and offers
    Register