22 Okt 2019

Die Expo als Inspiration für künftige Generationen

Sieben maßgeschneiderte Ausflugstouren für Studierende zur Expo 2020 Dubai bieten einzigartige Möglichkeiten zu lernen

Expo 2020 Dubai und das Bildungsministerium haben eine Zusammenarbeit angekündigt, um Studierenden an öffentlichen Universitäten in den VAE bisher nie dagewesene Möglichkeiten der Weiterbildung und -qualifizierung anzubieten.

Das Expo 2020 Dubai-Besuchsprogramm für Hochschulstudenten gibt Studierenden in den VAE die Möglichkeit zur Teilnahme an der ersten Weltausstellung in der Region, die vom 20. Oktober 2020 bis 10. April 2021 stattfindet.

Das Programm zielt darauf ab, mithilfe von dreitägigen Ausflügen für jeden Studierenden an einer öffentlichen Universität im Land eine Verbindung zwischen jungen Menschen und der Expo 2020 zu schaffen.

Die Studierenden können an lehrreichen Exkursionen zum 173-tägigen Event teilnehmen, bei denen sie von Experten und Pionieren in verschiedenen Fachbereichen lernen.

Die Vereinbarung wurde von Reem Al Hashimy, Staatsministerin der VAE für internationale Zusammenarbeit und Generaldirektorin der Expo 2020 Dubai, von Dr. Ahmad Belhoul Al Falasi, Staatsminister für höhere Bildung und Qualifizierung, sowie einer Reihe von prominenten Bildungsfunktionären der VAE im feierlichen Rahmen unterzeichnet.

Das Expo 2020-Besuchsprogramm für Hochschulstudenten setzt das Prinzip des praktischen Lernens vorbildlich um. Die Teilnehmer erwartet bei dem Mega-Event eine enorme Vielfalt an Erlebnissen. So können sie die Architektur, die Innovationen und die Kultur der Teilnehmerländer entdecken. Experten führen die Studierenden über das Gelände. Die Teilnehmer erhalten zum Abschluss ein Teilnahmezertifikat.

Das Programm umfasst sieben separate Touren, die viele verschiedene Fachbereiche abdecken. Die Touren behandeln Innovation und Technologie, Städteplanung und die Stadt von morgen, Medien und internationale Studien, Wissenschaft und Nachhaltigkeit; Planung und Durchführung von Großveranstaltungen, Design, Architektur und Ingenieurwesen sowie Handel und Unternehmertum.