COVID-19 – Aktuelle Informationen
04 Mai 2020

Jetzt offiziell: Die Expo wird um ein Jahr verschoben

Mitgliedsstaaten des Verwaltungsorgans für Weltausstellungen stimmen für einjährige Verschiebung der Expo 2020



Nachdem sich das Bureau International des Expositions mit einer Zweidrittelmehrheit der Mitgliedsstaaten für eine Verschiebung der nächsten Weltausstellung um ein Jahr ausgesprochen hat, macht sich die Expo 2020 Dubai bereit, die Welt nach der Pandemie mitzugestalten und eine bessere Zukunft für alle zu schaffen.

Das internationale Mega-Event findet nun vom 1. Oktober 2021 bis zum 31. März 2022 statt. Die Verschiebung erlaubt es allen Teilnehmern, die Auswirkungen von COVID-19 sicher zu bewältigen, und gibt Expo 2020 Dubai Zeit, sich auf das gemeinsame Ziel zu konzentrieren, durch innovatives Denken Lösungen für einige der dringlichsten Herausforderungen unserer Zeit zu finden.

Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Vorsitzender von Dubai Airports, President der Dubai Civil Aviation Authority, Vorsitzender und CEO der Emirates Group und Vorsitzender des Expo 2020 Dubai Higher Committee, sagte: „Wir begrüßen die Entscheidung der BIE-Mitgliedsstaaten, die Expo 2020 Dubai um ein Jahr zu verschieben. Wir sind den Mitgliedsstaaten dankbar für ihr fortgesetztes Bekenntnis für die Weltausstellung in Dubai, die eine tragende Rolle dabei spielen wird, unsere Welt in der kritischen Zeit nach der Pandemie neu zu ordnen.

In den letzten 50 Jahren waren wir bemüht, Brücken zu bauen und Verbindungen und Partnerschaften in aller Welt zu schaffen. Denn wir sind überzeugt, dass nur ehrliche Zusammenarbeit unser aller Zukunft sichern kann. Das schnelle Votum mit der überwältigenden Mehrheit der Stimmen spiegelt die Stärke unserer internationalen Partnerschaften wider und zeigt deutlich, welch positive Rolle die VAE und Dubai in allen Ländern weltweit spielen.

Dass die internationale Gemeinschaft Dubai weiterhin vertraut, stärkt unser Bekenntnis zur Expo und unsere Ambitionen, ein Event auszurichten, das die Vorstellungskraft der Welt fesseln wird, wenn die Zeit dafür reif ist.“

Da aufgrund der COVID-19-Einschränkungen derzeit keine Generalversammlung des BIE stattfinden kann, haben die Mitgliedsstaaten per Fernwahl über die Empfehlung des BIE Executive Committee vom 21. April abgestimmt, die Weltausstellung wie von der Regierung der VAE Anfang April vorgeschlagen zu verschieben. Die Abstimmung läuft zwar noch bis zum 29. Mai, doch die nötige Zweidrittelmehrheit war bereits in der ersten Woche nach Abstimmungsbeginn am 24. April erreicht.

Dimitri S. Kerkentzes, Generalsekretär des BIE, erklärte: „Ich begrüße die schnelle Reaktion der BIE-Mitgliedsstaaten. Ihre Unterstützung für die Verschiebung der Expo 2020 Dubai – die offiziell am 29. Mai genehmigt wird – ist ein Zeichen der Solidarität und demonstriert den Willen, gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

Mit ihrer Unterstützung für die Verschiebung der Expo 2020 Dubai um ein Jahr geben die Mitgliedsstaaten des BIE der Welt die Chance, sich 2021 neu zu ordnen. Gemeinsam können wir die Herausforderungen für die Menschheit bewältigen und die Einheit und Solidarität feiern, die uns stärken. Mit ihrem Thema 'Gedanken verbinden, die Zukunft gestalten' wird die Expo 2020 Dubai eine einzigartige Plattform für den Austausch von Erkenntnissen, Lösungen und Ideen für eine bessere Zukunft.“

Die Expo 2020 Dubai behält ihren Namen bei. Sie soll nach wie vor ein außergewöhnliches Event werden, ein Fest der menschlichen Flexibilität, Kreativität, Kultur und Innovationskraft – einschließlich wichtiger technischer Fortschritte aus Medizin und Wissenschaft.

Als erste Weltausstellung in der Region Naher Osten, Afrika und Südasien (MEASA) und größtes Event aller Zeiten in der arabischen Welt wird die Expo 2020 insgesamt 192 Länder sowie Unternehmen, multilaterale Organisationen und Bildungseinrichtungen willkommen heißen.